Zurück zur Übersicht

Pfarrei Ramsen: Renovation Pfarrhaus - Aussenfassade

Rechtzeitig auf Anfang August hat die Firma Höhener aus Ramsen das Baugerüst gestellt. Steinhauer Stäheli aus Stein am Rhein sanierte die Sandstein-Fenstereinfassungen und -Fensterbänke. Die morschen Stellen mussten gefunden, abgeklopft und danach mit Mörtel ein Neuaufbau gemacht werden, damit die Gwände in den nächsten Jahrzehnten der Witterung wieder standhalten.
Gleichzeitig trat das Malergeschäft Gnädinger unter der Leitung von Pernilla Truniger seine Arbeit an: Die Fenstereinfassungen aus Holz wurden für den Neuanstrich vorbereitet: geschliffen, ausgebessert und grundiert.
Als nächster Schritt stand die Reinigung der Fassade mit dem Hochdruckreiniger an. Unglaublich, wieviel Schmutz dabei weggespült wurde!
Das Abdecken aller Fenster als Vorbereitung für den Anstrich der Fenstereinfassungen erforderte von den Berufsleuten Ausdauer, wenn man bedenkt, dass es immerhin 23 Fenster waren… und später zudem noch alle Fenstereinfassungen abgedeckt werden mussten, um mit dem zweimaligen Anstrich der Fassade beginnen zu können.

Endlich konnte die grossflächige Fassade gestrichen werden! Die Spannung stieg: Wie es danach wohl aussehen wird? Hat sich die Farbwahl anhand eines kleinen Musters bewährt? Wie werden die Reaktionen der Leute ausfallen?  – Innerhalb von nur zwei Arbeitstagen erstrahlte das Pfarrhaus in ganz neuem Erscheinungsbild! Und offensichtlich gefiel es den vielen Passanten, die mit Komplimenten nicht sparten!

Auch die Wappen und die Inschrift oberhalb des Eingangsportals wurden aufgefrischt. Der Abschluss der Malerarbeiten an der Aussenfassade bildete der Anstrich des Sockels Mitte Oktober, der erst nach dem Abbau des Gerüstes erfolgen konnte und den Abschluss sämtlicher Malerarbeiten bildete.

16. Oktober 2017

Autor: Administrator