Zurück zur Übersicht

Geschichte der Pfarrei

Die Thaynger Kirche wurde erstmals 1157 als Besitz des Klosters St. Blasien erwähnt und von Papst Hadrian IV. bestätigt. Der erste in Thayngen wirkende Priester findet man 1389 verzeichnet, worauf 1422 mit Peter Hübscher der erste einheimische Priester folgte. Über 500 Jahre lang war das Domkapitel Konstanz (1243-1803) Besitzer der Kirche Thayngen.

Die Kirchgemeinde Thayngen feierte 2011 ein dreifaches Jubiläum: 60 Jahre Kirche Thayngen St. Maria & Antonius, 80 Jahre Kath. Pfarrei Thayngen und Umgebung und 90 Jahre Kirchenchor Thayngen.

Heute zählt die Kath. Pfarrgemeinde Thayngen und Umgebung rund 1350 Katholikinnen und Katholiken.

(Quelle: 1000 Jahre Thayngen Jubiläumsbuch, Andreas Schiendorfer)

17. Mai 2015

Autor: Hans Hug