Taizé-Team

Unser erster Taizé-Besuch war im Jahre 2000. Wir waren sehr beeindruckt über das Leben und die Einfachheit in einer wunderschönen Landschaft im Burgund, nahe der berühmten Stadt Cluny. Die Stille und die Gemeinschaft hat uns Tiefe erfahren lassen, die wir uns manchmal im Leben so sehnlichst wünschten. Was in Taizé mit jedem Besucher geschieht, kann nur selbst erfahren werden. Taizé ist ein Ort des Auftankens, des Nachdenkens aber auch der Freude. Wir wollen, dass auch Sie „abschalten“ können, aus der Stille Kraft schöpfen und die Gesänge Ihr Herz schwingen lassen.

 

Ökumenische Abendgebete (seit Juni 2003)

Sie zeichnen sich durch eine ruhige, meditative Atmosphäre aus und enthalten Elemente der Stille, kurze, besinnliche Worte aus der Heiligen Schrift und die sehr melodische Gesänge. Niemand steht im Mittelpunkt vorne - nur alleine ein Ikonenkreuz animiert zur Mediation.

Termine

Jeweils einmal im Monat am 2. Mittwochabend von 19.00 h bis ca. 19.45 h (ausser in den Schulferien) im Meditationsraum (Kapelle)

Ökumenische Nacht der Lichter  (seit November 2004)

Diese lehnt sich an den Samstaggottesdienst in Taizé an mit Elementen der Abendgebete, findet aber im grösseren Rahmen jeweils in der Kirche statt. Die Feier soll uns auch an die Auferstehung Christi erinnern. Dazu erhellen uns die nach der Stille angezündeten Kerzen.

Termine

jährlich anfangs Januar im Münster und Mitte November in St. Peter.

Weitere Infos

Abendgebete: http://www.st-peter-schaffhausen.ch/agenda/taize-abendgebet.php
Nacht der Lichter: http://www.st-peter-schaffhausen.ch/agenda/nacht-der-lichter-taize.php
Taizé allgemein: http://www.st-peter-schaffhausen.ch/agenda/taize.php
Alle Taizé-Veranstaltungen auch unter: http://www.ref-sh.ch/taize

Verantwortlich

Myriam Wanner, 052 653 17 77, myriam.wanner@bluewin.ch